Ein Haus für alle

Wir, die Mitarbeiter*innen des Stadtteilzentrums Prenzlauer Berg, arbeiten daran, unser Haus barrierearm und für alle Menschen zugänglich zu machen. Noch befinden wir uns auf dem Weg zu einem wirklich inklusiven Stadtteilzentrum. Der Prozess ist angestoßen, auch wenn wir noch eine Wegstrecke vor uns haben.

Weil uns bewusst ist, dass wir noch längst nicht am Ziel sind, bitten wir alle Menschen mit Behinderung, mit Schreib-, Lese- oder Lernschwierigkeiten, uns im Vorfeld zu kontaktieren, wenn sie Angebote und Veranstaltungen unseres Hauses besuchen möchten und einen speziellen Assistenzbedarf haben oder einen barrierefreien Zutritt sicherstellen möchten.

Der automatische Tür-Öffner unter den Klingel-Schildern.
Automatischer Türöffner am Eingang unter den Klingeln.

Uns ist auch bewusst, dass dies nicht die optimale Lösung ist, da ein selbstbestimmtes und barrierefreies Leben bedeutet, gerade keine Absprachen vorab treffen zu müssen. Dennoch steht unser gesamtes Team mit ganzem Herzen für Inklusion und will sich durch Schwierigkeiten in der Infrastruktur nicht davon abbringen lassen, Stadtteilarbeit für alle zu machen.

Bei uns sind alle Menschen willkommen, ob mit oder ohne Behinderung. Die Mitarbeiter*innen des Stadtteilzentrums sind jederzeit offen, individuelle Lösungen zu finden, zusammen mit Menschen, die durch die Gegebenheiten und durch unseren Mangel an Achtsamkeit noch immer in ihrer Bewegungsfreiheit behindert werden.

close

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren.

Es reicht aus, Ihre E-Mail-Adresse einzutragen.

Datenschutzhinweis

Mit der Anmeldung zum Newsletter-Abo willigen Sie in die Speicherung der von Ihnen eingetragenen Daten ein. Diese werden vom Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg ausschließlich dazu verwandt, Ihnen den STZ-Newsletter bereitzustellen. Die Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben oder Dritten überlassen. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Mit der Abmeldung werden Ihre Daten gelöscht.