Es gibt Konflikte, die alleine unlösbar scheinen. Sowohl im privaten als auch im beruflichen Kontext kann es dann hilfreich sein, eine neutrale Person hinzuziehen. Mediation bietet einen strukturierten Rahmen, in dem Sie gemeinsam mit Ihren Konfliktpartnern Lösungen erarbeiten können.

Symbolbild

Was ist Mediation?

Mediation ist ein freiwilliges, strukturiertes Verfahren, das zwischen Konfliktparteien vermittelt, damit diese eigenverantwortlich gemeinsame Lösungen erarbeiten können. Sie ist keine therapeutische Intervention.

Für wen?

Die Mediation im Stadtteilzentrum ist vor allem für:

Wie läuft das ab?

In einem Vorgespräch klären wir zunächst, ob ich ihnen mit einer Mediation weiterhelfen kann. Anschließend suchen wir gemeinsam nach einem passenden Termin. Dieser findet im Stadtteilzentrum statt.

Eine Mediation besteht in der Regel aus mehreren Sitzungen à 90 Minuten. Die genaue Anzahl richtet sich letztlich nach der Komplexität des Konflikts. In der Regel sind drei bis sechs Termine nötig, in manchen Fällen bedarf es einiger Sitzungen mehr.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Mediation ist vor allem der Wille zur Konfliktlösung, Zeit und Mut sich darauf einzulassen. Mit verschiedenen Methoden und Techniken, vor allem aber mit offenem Ohr und Herz begleite ich sie auf diesem Weg.

Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches und kostenloses Vorgespräch!

Die Unkosten können wir in einem persönlichen Gespräch klären.