Noch bis zum 2. Oktober 2022 können Sie in der Galerie F92 unter dem Titel "Gefühlsbilder" eine Auswahl aus dem fotografischen Werk der blinden Künstlerin Silja Korn sehen. Zu der Ausstellung laden wir Sie ganz herzlich ins Stadtteilzentrum Prenzlauer Berg ein.

Frau mit Hut und Sonnenbrille in violettem Licht, um den Hals eine bunte Lichterkette, im Hintergrund ein gelbes Licht mit Bewegungsunschärfe.
Fotografie aus der Ausstellung "Gefühlsbilder" © Silja Korn

Silja Korn lebt und arbeitet in Berlin. Neben der Fotografie malt sie, kreiert Lightpainting-Fotos, spielt Theater, schreibt Kurzgeschichten und gibt Workshops.

Plakat zur Ausstellung

So begleitete sie uns im Rahmen von "Stadtteilzentren inklusiv!" als Expertin beim Barriere-Check Sehen, wies auf Hindernisse hin und gab Anregungen zur Verbesserung hin zu einem inklusiven Haus für alle.

Mit ihrem Engagement ist sie bestrebt, eine Brücke zwischen blinden und sehenden Menschen zu bauen. Sie selbst versteht sich nicht als eine Behinderte, die Kunst macht, sondern als eine Künstlerin, die eine visuelle Einschränkung hat. Für Silja Korn stellen ihre Bilder eine Verbindung zur Welt der Sehenden her.

Ihre oft abstrakten Arbeiten sind Innenansichten, die aus Emotionen und aus verschiedenen Sinneswahrnehmungen heraus entstanden sind – eben "Gefühlsbilder". Die Gemälde und Fotografien von Silja Korn waren europaweit auf zahlreichen Ausstellungen zu sehen und haben schon diverse Preise errungen.

Wenn Sie mehr über Silja Korn und ihre Kunst erfahren möchten, dann können Sie das auf ihrer Website.